Erweiterter Infektionsschutz durch mobile Raumluftreiniger?

Im baua: Fokus20210223 vom März 2021 werden erste Erkenntnisse zu mobilen Raumluftreinigern zusammengestellt.

Dort heißt es, dass für den sachgerechten Einsatz von Raumluftreinigern die Raumnutzung bei der Auslegung (Luftdurchsatz, Schallleistung) zu berücksichtigen ist und ein geeigneter Aufstellort auszuwählen ist, um einen effizienten Betrieb zu realisieren.

Der Einsatz technisch geeigneter mobiler Raumluftreiniger kann ebenfalls zu einer Reduktion der Konzentration virenbelasteter Aerosole beitragen und das Ansteckungsrisiko senken. Ein konkreter Beitrag von Raumluftreinigern zur Risikominderung in Bezug auf SARS-CoV-2 kann derzeit nicht pauschal quantifiziert werden.

Somit hängt die Wirksamkeit von mobilen Raumluftreinigern zur Reduktion einer möglichen Virenbelastung der Raumluft von zahlreichen Faktoren ab. Eine sachgerechte Geräteauswahl (Luftdurchsatz, Filterklasse/Abscheidegrad), eine zweckmäßige Positionierung im Raum (Raumdurchströmung, Vermeidung von Kurzschlussströmungen) und ein sachgerechter Betrieb sind dabei unerlässlich (BAuA 2021).

Um die Positionierung der Raumluftreiniger individuell für jeden Raum zu bestimmen, lassen sich mit dem hier vorgestellten Berechnungs- und Visualisierungstool, Raumkonzepte und Aufstellungen individuell nachstellen.

Wie lange überleben Corona Viren an der Luft

COVID-19 Transmission Risk Calculator