Kontrolle der Warm- und Kaltwassertemperaturen

Die Kaltwassertemperatur muss 30 Sekunden nach dem Öffnen unterhalb von 25 °C liegen, gemessen an der Entnahmestelle. Hygienisch unbedenklicher sind Kaltwassertemperaturen von unter 20 °C

Das Warmwasser sollte mit Temperaturen von 55°C an der jeweiligen Entnahmestelle ankommen. Am Warmwasseraustritt des Trinkwassererwärmers muss bei bestimmungsgemäßem Betrieb eine Temperatur von ≥ 60°C eingehaten werden.

Eine ausreichende Dämmung der Warm- und Kaltwasserleitungen ist hierfür unabdingbar.

Bestimmungsgemäßer Betrieb und Prävention

Stagniert Wasser in der Wasserleitung, nimmt es über die Zeit Inhaltsstoffe aus dem Material der Leitungsrohre und metallische Korrosionsprodukte auf. Dadurch verschlechtert sich unter Umständen innerhalb weniger Stunden die Qualität des Trinkwassers.
Nach etwas längerer Zeit können sich auch mikrobielle Einflüsse aus Biofilmen oder aus schwach durchströmten Winkeln des Verteilungsnetzes nachteilig bemerkbar machen.

Eine Wasseraustausch sollte spätestens nach 72h gewährleistet sein um Stagnation zu vermeiden und einen hygienisch einwandfreien Betrieb zu gewährleisten.

Spülen, Reinigung und Desinfektion

Der erste Schritt beim Auftreten einer Kontamination mit Legionellen sollte immer die Reinigung / das Spülung sein. Eine Desinfektion ist immer eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme (DVGW W291).

Ziel der Reinigungsmaßnahme soll es sein, mobilisierbare Ablagerungen, organische Biofilme oder mögliche Nährsubstrate aus dem System auszutragen.

Wenn mit Reinigungsverfahren (z.B. Spülen der Trinkwasserleitung) keine einwandfreie mikrobiologische Beschaffenheit des Trinkwassers hergestellt werden kann, kann Desinfektion helfen die Trinkwasserinstallation in einen betreibbaren Zustand zu versetzen.

Desinfektion allein wird aber nie die Ursache bekämpfen und somit nie nachhaltig zum gewünschten Erfolg führen.

Als Desinfektionsverfahren bieten sich die thermische Desinfektion oder die chemische Desinfektion an.

Wenn mit Reinigungsverfahren (Spülen der Trinkwasserleitung) keine einwandfreie mikrobiologische Beschaffenheit hergestellt werden kann, kann Desinfektion helfen die Trinkwasser-Installation in einen betreibbaren Zustand zu versetzen.

Wer muss eine Trinkwasserinstallation auf Legionellen untersuchen lassen?

Wie oft muss eine Trinkwasserinstallation auf Legionellen geprüft werden?

Wie gefährlich sind Legionellen?

Wann sterben Legionellen ab?